Domaine de la Pousse d'Or, Volnay (Côte d'Or)

La Pousse d'Or, Volnay

« Falls Sie einen grossen Burgunder als zu kraftvoll ansehen, mit widerspenstigen Tanninen, was er zu oft noch ist, sollte man hierhin kommen, zur Domaine de la Pousse d'Or, um die Delikatesse dieser Rotweine zu erfassen. Sie sind reine Sinnlichkeit, selbst auf Terroirs, die als kraftvoll gelten... Die Weine der Domaine de la Pousse d'Or haben seit 1999 niemals aufgehört, sich an einem unvergleichlich seidigen Geschmackseindruck zu orientieren.» (Bettane/Desseauve, 2016/2018)

«..heute zählt diese Domäne wieder zu den besten Volnays...und wenn eine Flasche 1970er Clos Tavannes etwas ist, wonach man sich richten kann, können diese Weine superb altern.» (Raymond Blake, Côte d'Or, 2017)

« Wie es hier normal geworden ist, ist das eine herausragende Palette von Weinen.» (Claude Kolm, The Fine Wine Review über den Jg. 2017 der Domaine de la Pousse d'Or)

« Während der Degustation muss man das Gefühl haben, Moleküle des Glücks zu verkosten. Ein Wein muss von Anfang an gut sein. Aber es wäre schade, nicht warten zu können. Burgunder sind so sehr viel besser mit der Zeit. » (Patrick Landanger)

« Patrick Landanger präsentiert aristokratische, langlebige Volnays von legendären, mit alten Reben bestückten Parzellen.» (Wine & Spirits, 2018, Pousse d'Or unter den TOP 100-Domänen auf der Welt

« Dank einer Politik der Bedachtsamkeit bei jeder Handlung, ohne sich von den Umständen oder der Eile der Nachbarn drangsalieren zu lassen, zeichnen sich die Weine der Domaine de la Pousse d'Or durch ihre Finesse aus, ohne es an Körper und Tiefe des Geschmacks fehlen zu lassen. Die Reife der Trauben, Folge sehr maßvoller Erträge und von klaren Entscheidungen hinsichtlich der Ernte, führt zu einer klar konturierten, präzisen Frucht - selbst in schwierigen Jahren - , die sich in bemerkenswerter Geschmackslänge fortsetzt. Eben diese Maturität erlaubt es die jeweilige Besonderheit jedes Cru zu zeichnen, die Gene des Terroirs sind hier gut identifizierbar. Weine von Spitze also, aber getragen über einer Jacke von Samt.» (Pierre Casamayor, La Revue du vin de france, 10/2018

Domänendirektimport seit Jg. 2016. Verantwortlich: Benoît u. Patrick Landanger.

Die Weine sind aktuell nach Ablauf der Subskription Jg. 2017 mit Ausnahme der u.g. drei Weine ausverkauft. 

Zur Zeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.